Über uns

Über Zeltkinder und Die Menschen hinter der Community

Ivonne Wolter – Gründerin der Zeltkinder und Zelt-Camping-Expertin

Durch und durch bin ich, Ivonne Wolter, Patchwork-Family-Partnerin und Mama von vier Kindern, Gründerin der Zeltkinder und SEO-Managerin bei der Messe München. Diese Kombi befruchtet sich gegenseitig und hilft mir jede einzelne „Rolle“ zu meistern. Folgend erfahrt ihr etwas zu meiner „Zeltkinder-Gründerin-Rolle“.

Ivonne Wolter Camping-Expertin – Copyright Jessi Berendes Photography
Ivonne Wolter Camping-Expertin

Ivonnes Camping-Vergangenheit und Gegenwart

Als Barfuß-in-der-Natur-Liebhaberin und Wasser-Wanderin bin ich – seit ich denken kann – im Zelt unterwegs.

In meiner ersten Zelterinnerung sitze ich mit meinen Großeltern bei tschechischen Blaubeeren mit viel Sahne vor dem orangenen Baumwollzelt. Als Teenagerin fügte ich abendfüllende Zeltabenteuer hinzu. Mir bleiben unvergessliche Erinnerungen: romantisches Zelten im neuseeländischen Milford Sound, bisschen nass auf einer irischen Schafweide oder verträumt in der Hängematte im thailändischen Regenwald vom Khao Sok Nationalpark.

Zelten hat mein Leben geprägt. Das wollte ich mir Kindern im Gepäck nicht nehmen lassen. Nur anders: 2 Kids, 3 Kajaks und ein Mini-Zelt in Mecklenburg-Vorpommern. Die Kinder wurden groß und verlagerten ihre Interessen. Weg vom Kajak, hin zu Natururlauben an einem festen Ort in bequemen Zelten mit eigener Kabine und mit Gleichaltrigen für den Spaß.

Diese Wünsche legten den Grundstein für die Zeltkinder-Community: Gleichgesinnte schon vor dem Urlaub finden und gemeinsam Zelten.

Wir zelteten unzählige Male mit uns lieb gewonnenen Familien und die Zeltausrüstung „verglampisierte“ sich über die Jahre. Aus dem Mini-Zelt wurde ein Familien-Luftzelt, aus dem Kombi ein Bulli mit Vorzelt. Beide begleiten uns seitdem durch Slowenien, Kroatien, Italien, Frankreich und Spanien – überall dorthin, wo es spannende Outdoor-Abenteuer wie Canyoning und Klettern zu erleben gibt.

Mittlerweile sind die Kids flügge und mich zieht es immer mehr back to the roots. Wenn ich nicht auf Zeltkinder- oder anderen Camper-Treffen bin, tauche ich in die Natur ein, sitze tagsüber am Wasser und abends am Feuer und merke, wie gut mein Leben ohne Strom funktioniert.

Drei Fakten über Ivonnes Camping-Leidenschaft

Lieblings-Zeltplatz: NaturAvantura – Camp NaturPlac in Slowenien, ohne Strom, mit 3 Feuerstellen und nur für Zeltende.

Fun-Fakt: Ich reise nie ohne Camping-Klo und habe bereits 22,5 Camping-Toiletten getestet.

Zelt-Mission: Einmal die komplette Küste Europas abfahren und überall zelten, wo es schön ist.

Ivonne Wolter beim Kochen im Zelturlaub – Copyright Jessi Berendes Photography
Ivonne Wolter beim Kochen im Zelturlaub – Copyright Jessi Berendes Photography

Ivonne Wolter – Camping-Autorin und Motivation

Motivieren. Inspirieren. Mut machen.

Einfach machen. Spontan mit den Kindern raus in die Natur. Für diese Erlebnisse teile ich gern meine Erfahrungen als Autorin in Fachzeitschriften (z.B. Clever Campen) und in Tageszeitungen (SZ), als Gast bei Podcasts (z.B. Camping-Kinder) sowie als Sprecherin auf Camping-Messen oder bei Camper-Events (z.B. Basecamps von Camp Nation)

Ich hoffe, das mit diesem Mehr an Sichtbarkeit die Angebote für Zelt-Urlauber zunehmen und die Naturzeltplätze und Zeltwiesen uns erhalten bleiben.

Über Zeltkinder und wer noch dahinter steckt

Anfangs hätte ich nicht gedacht, dass aus der damaligen, kleinen Facebook-Gruppe heute so eine tolle Gemeinschaft mit insgesamt 40.000 Mitgliedern auf Facebook, Instagram, Pinterest und LinkedIn.

Das aktive und lebendige Netzwerk schenkt Eltern, Großeltern, Tanten und wer immer mit Kindern zelten gehen möchte wertvolle Tipps für ihren Urlaub, dort unterstützen sich alle und einige gehen bereits mehrfach. Die Website informiert rund um den Campingurlaub mit der Familie.

Zuerst war das alles ein rein privates Hobby von mir. Nach kurzer Zeit kamen immer mehr tolle Menschen dazu, die geholfen haben, dass die Zeltkinder die größte Plattform rund ums Zelten mit Kindern geworden ist und wir uns regelmäßig treffen.

Vier Jahren nach Gründung der Facebook-Gruppe habe ich ein Gewerbe angemeldet und die ersten bezahlten Kooperationen. Diese Partner helfen das lebendige Netzwerk weiter auszubauen und den Mitgliedern Vorteile zu bieten, damit sie wunderbare Urlaube mit Kindern und Freunden verbringen können. Ich weiß noch nicht, wohin die nächste Reise geht, aber eines ist sicher: Es wird wieder unvergesslich.

Nicht ohne die beste Community und Unterstützer

Den größten Dank hat die Community auf Facebook verdient, da sie durch den engagierten und immer wohlwollenden Direkt-Austausch das Herzstück darstellt. Die Zeltkinder-Facebook-Gruppe funktioniert jedoch nur, weil ein großartiges Moderatoren-Team hilft Harmonie und Relevanz oben zu halten und Treffen zu organisieren.

Zu den leidenschaftlichen Moderator*innen gehört:

Hier findest du die Zeltkinder

Zeltkinder.de – hast du ja bereits entdecke 😉

  • Facebook-Seite: 16.300 Fans
  • 2 Facebook-Gruppen: zusammen 12.000 Mitglieder
  • Instagram: 7.800
  • Pinterest: 800
  • LinkedIn: 180
Menü schließen