Unser neuer Partner Ucamping.com stellt sich vor
Corinna Weinspach-Stalph und Peggy Schädlich von Ucamping.com

Unser neuer Partner Ucamping.com stellt sich vor

(Werbung) Ucamping.com ist unser zweiter Top-Partner. Er passt perfekt zu den Zeltkindern, denn das Online-Buchungsportal bietet über 1.600 Campingplätze europaweit. Da ist für jeden etwas dabei.

Für uns ist bei der Zusammenarbeit Vertrauen und Spaß wichtig. Daher freuen wir uns, in Peggy und Corinna von Ucamping.com zwei Ansprechpartner zu haben, die mit Herzblut dabei sind und sich viel Zeit nehmen, um gemeinsame Aktionen zu planen.

Wollt ihr mehr über unseren neuen Top-Partner erfahren? Dann nehmt euch fünf Minuten Zeit für das folgende Interview, welches wir mit Corinna geführt haben. Sie ist verantwortlich für die Weiterentwicklung des Portals.

www.ucamping.com ist ein Online-Buchungsportal für Urlaub auf Campingplätzen. Welche Gründe gibt es, warum Familien über Ucamping buchen sollten?

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie stressig es sein kann, einen Familienurlaub zu planen. Das Angebot an möglichen Reisezielen ist heutzutage riesig, da macht die Campingbranche keine Ausnahme. Und für eine aufwendige Internet-Recherche bleibt im Familienalltag oft nicht genug Zeit. Ucamping.com kann dabei helfen, die Campingsuche bequem und stressfrei zu gestalten.

Die Seite ist quasi eine Art zuverlässiges Reisebüro des Vertrauens für Zuhause mit einem bunten Katalog an Urlaubsideen und der Gewissheit, zu den gleichen Preisen wie auf dem Campingplatz und vor allem sicher buchen zu können. Das spart viel Zeit und beruhigt ungemein.

Es bedeutet aber nicht, dass man weniger Auswahl hat. Aktuell listet Ucamping.com mehr als 1.600 Campingplätze in den schönsten Regionen Europas und fast täglich werden es mehr. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: vom kleinen Naturcampingplatz in Deutschland bis hin zur Ferienanlage mit Wasserpark und Kinderclub in Frankreich oder Italien. In regelmäßigen Abständen bieten wir außerdem interessante Rabatt-Aktionen an.  

Wer hat Ucamping.com ins Leben gerufen und warum?

Die Idee stammt von Manuel Mirabel, dem Geschäftsführer und Gründer von Ctoutvert, einem französischen Unternehmen mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Campingbranche. Mit der Entwicklung des Reservierungssystems Secureholiday gehört Ctoutvert zu den europaweit führenden Unternehmen in diesem Bereich.

Ucamping.com Logo
Ucamping.com Logo

In Frankreich ist die Onlinebuchung eines Campingurlaubs schon lange Standard. Mit Ucamping.com sollen jetzt auch die deutschen Camper von den Vorteilen der Online-Buchung überzeugt werden und die Entwicklung ist bereits in vollem Gange: Immer mehr deutsche Campingbegeisterte buchen bereits ihren Urlaub online, weil es schnell, unkompliziert und sicher ist.  Nicht zuletzt ist es gerade vor dem aktuellen Hintergrund ratsam und oft auch Bedingung, eine Buchungsbestätigung im Gepäck zu haben, bevor man den nächsten Zelturlaub antritt. Für die Campingplatzbetreiber ist es aber nicht immer einfach, sicherzustellen, dass ihre Angebote im Netz gefunden werden und direkt buchbar sind. Deshalb gibt es Ucamping.com. Ucamping.com ist praktisch das Bindeglied zwischen Camper und Campingplatz. Ucamping.com ermöglicht dem Urlauber die reibungslose Onlinebuchung auf dem Campingplatz seiner Wahl in ganz Europa.

Die Website Ucamping.com bietet Unentschlossenen neben der direkten Buchung auch Hilfe dank der Rubrik „Ideen“. Welche Camping-Ideen werden am meisten nachgefragt?

Besonders nachgefragt ist die Rubrik „Camping mit Hund“. Wer danach sucht, gelangt auf Ucamping.com zu einer Auswahl an mehr als 1.100 geeigneten Plätzen in ganz Europa. Das scheint sich bereits rumgesprochen zu haben. Aber auch „Camping mit Familie“ ist jede Saison ein stark nachgefragtes Thema sowie das „ökologische Campen“ auf Campingplätzen, die nachhaltig wirtschaften und ein besonderes Augenmerk auf den Umweltschutz haben.

Neu ist unsere Rubrik „Kleine Campingplätze in Deutschland“. Wir haben festgestellt, dass sich immer mehr Camper dafür interessieren, weil sie nach kleinen, individuellen Oasen der Ruhe inmitten der Natur suchen.

Welchen Service bietet Ihr Euren Nutzern noch? Gibt es gar schon einige Neuerungen, die Ihr den Zeltkindern verraten könnt, die Ihr in Zukunft plant?

Neben den klassischen Services wie Camper-Bewertungen, unserem Newsletter und einer Favoriten-Funktion, mit der sich Campingplätze, die in die nähere Auswahl kommen, zwischenspeichern lassen, gibt es seit ein paar Wochen unsere Community-Funktion. Was das genau ist? Oftmals stellen sich bei der Urlaubsplanung konkrete Fragen zu den Gegebenheiten vor Ort, zum Beispiel zur Ausstattung oder speziellen Freizeitangeboten. Unter „Camper-Fragen“ auf dem jeweiligen Campingplatzprofil kann man diese Fragen direkt stellen. Antworten gibt es aus erster Hand vom Campingplatz oder einem unserer Camping-Botschafter.

Hier suchen wir übrigens immer Freiwillige, also Campingprofis, die sich auf einem bestimmten Campingplatz besonders gut auskennen und stellvertretend für den Campingplatz auf Fragen antworten können. Wer interessiert ist, kann sich jederzeit bei uns unter contact@ucamping.com melden. Wir freuen uns!

Verratet Ihr uns, welche Plätze dieses Jahr am meisten gebucht werden?

Bislang waren die französischen und norditalienischen Campingplätze immer sehr gefragt. In den vergangenen Monaten sind es allerdings definitiv deutsche Campingplätze gewesen, für die wir bislang die meisten Buchungsanfragen erhalten haben. Bedingt durch Corona und die damit einhergehenden Restriktionen und Sorgen glauben wir, dass die starke Nachfrage nach Campingplätzen innerhalb Deutschlands auch in 2021 anhalten wird.

Gibt es noch etwas, was Ihr den Zeltkindern mitteilen wollt?

Wir sind hier in Toulouse ein kleines deutsches Team, das mit Herzblut bei der Sache ist und freuen uns immer über Feedback. Wo wir können, helfen wir auch gerne bei Fragen oder aber Problemen mit einer Buchung. Über contact@ucamping.com sind meine Kollegin Peggy und ich immer zu erreichen und wir bemühen uns um eine schnelle Antwort.

Vielen Dank an Corinna für das Interview.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen