You are currently viewing 8,5 Camping-Trenntoiletten: umfangreicher Ratgeber & Test
Camping-Trenntoiletten im Test | Jessi Berendes Photography

8,5 Camping-Trenntoiletten: umfangreicher Ratgeber & Test

„Ohne Camping-Toilette starte ich nicht in den Urlaub.“
Das ist mein neuer Leitsatz. Wenn mich Freunde aus der Zeltkinder-Community fragen, was in meinem Outdoor-Urlaub auf keinen Fall fehlen darf, ist es das Reise-Klo. Seit Neuem antworte ich genauer: meine Trenntoilette.

Im letzten Blogbeitrag habe ich meine chronische Blasenerkrankung zum ersten Mal öffentlich gemacht. Die gesundheitliche Situation ist der Grund, weshalb sich mein Fokus radikal verändert hat. Ich wusste, ich bin mit dem Blasenproblem nicht allein und habe es zum Anlass für eine ungewöhnliche Aktion gemacht: 14 Camping-Toiletten im Test und die Suche nach familienfreundlichen Lösungen.

Die Resonanz auf den Artikel in den letzten zwei Jahren bestätigt meine Vermutung: Es gibt mehr Bedarf zum Klo-Thema. Daher haben wir seit Juni 2024 eine Kooperation mit BOXIO, dank derer ihr 10% Rabatt mit dem Code: Zeltkinder10 im Online-Shop von BOXIO erhaltet; auch auf bereits reduzierte Produkte.

Wie ich von Outdoor-WCs zur Camping-Trenntoilette gekommen bin, welches Modell bei mir zum Einsatz kommt und Trenntoiletten-Testsieger ist , verrate ich euch in diesem Testbeitrag.

Aktualisierung Februar 2023: Zu den bisherigen 6 Trenntoiletten fürs Camping und einen Einsatz für die Komposttoilette kommt ein Modell der Firma Ecoshit in diesem Ratgeber dazu. Der Preis für den „Trenntoilette Testsieger“ in der Rubrik Name ist damit wohl klar.

Aktualisierung April 2023: Zu den bisherigen 7 Trenntoiletten fürs Camping und einen Einsatz für die Komposttoilette kommt das Modell Evo M der Firma TRELINO in diesem Ratgeber dazu. Dieses Trennklo ändert so einiges im Gesamtergebnis des Trenntoiletten-Tests. Ich bin gespannt, ob ihr das nach dem Lesen auch so seht.

Als Nächstes informiere ich euch über das Leichtgewicht von Northbox in Alu, die mich sehr begeistert und dank der mega Stabilität auch als Treppe dienlich ist. .

Inhalte Verbergen

Die Camping-Trenntoilette – der bisher nachhaltigste Ansatz

Zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit findet in der Gesellschaft ein Umdenken statt. Die bereits umweltaffine Gruppe der naturnahen Reise-Abenteurer beschäftigt sich immer intensiver mit Nachhaltigkeitslösungen fürs Draußen-Sein.
Während Camping-Klos für eine enorme Erleichterung beim Reisen stehen, fehlen mir bei manchen Modellen die wichtigen Schlagworte wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Geruchsvermeidung, Stabilität und Komfort sind ebenso relevante Kriterien.

Ein weiterer Punkt ist die Reisedauer. Einfache Toiletten-Systeme müssen regelmäßig entleert werden. Chemie-Toiletten sollten nach spätestens 4 Tagen gereinigt werden. Für längere autarke Reisen habe ich daher mit der Trenntoilette meine Antwort gefunden.

Natürlich standen vor diesem Test unzählige Fragen im Raum: Überzeugt mich das Trocken-Trenn-Konzept? Stinkt das wirklich nicht? Mag ich das Handling? Die Neugierde siegte und ich kündigte meine neue Testreihe der Camping-Trenntoiletten im letzten Test-Beitrag zu den Camping-Klos an. Daraufhin haben sich 6(!) Trenntoiletten-Herstellungsunternehmen bei mir gemeldet und ein Modell zur Verfügung gestellt. Die Firmen Trelino und kildwick schickten mir sogar jeweils zwei unterschiedliche Modelle zu.

Was unterscheidet Trenntoiletten von anderen Trockentoiletten?

Bei Camping-Klos gab es schon verschiedene Kategorien, die ganz leicht für Verwirrung sorgen. Für die Trenntoiletten im Test gebe ich einen kleinen Überblick in den Begriffe-Dschungel.

Die übergeordnete Kategorie heißt Trockentoilette. Das heißt, bei diesem Klo-Modell kommt kein Wasser zum Einsatz. Im Outdoor-Bereich zählen Eimer-Toiletten dazu. Trenntoiletten separieren darüber hinaus Urin und Kot in 2 verschiedenen Behältern. In der Komposttoilette werden in letzter Instanz die Feststoffe zu Humus verarbeitet.

Bei den Test-Modellen handelt es sich um Trenntoiletten, da ich nicht verschiedene Einsatzmöglichkeiten miteinander vermischen wollte. Unser Ziel ist das familienfreundliche Outdoor-Erlebnis für Neu-Campierende und Profi-Zeltende. Die Flüssigkeiten (Urin) werden von den Feststoffen (Fäkalien) schon während des Geschäfts mithilfe eines Trenneinsatzes unterhalb des Sitzbereiches geteilt. Das ist überhaupt nicht so kompliziert, wie es hier klingen mag: Vorne fließt der Urin in den Kanister, hinten wartet der Feststoff-Behälter auf den Stuhl. Das feste Geschäft wird abschließend mit Einstreu trockengelegt.

Wie funktioniert eine Trenntoilette fürs Camping?

Erstnutzung

Alle Camping-Trenntoiletten kamen als Paket bei mir zu Hause an und mussten nur zusammengesetzt werden. Lediglich das Baukasten-System von MiniLoo war in der Zusammensetzung etwas aufwendiger. Anschließend eine passende Tüte in den Behälter für Feststoffe legen und eine Handvoll Holzspäne.

Beim ersten Mal klingt es merkwürdig: Eine Trockentrenntoilette benötigt kein Wasser. Ich war auch ganz erstaunt. Doch es ist wahr. Die Handhabung ist sehr einfach. Draufsetzen und fließen lassen. Anfänglich ist etwas Übung notwendig, um für sich selbst zu entscheiden, wo die beste Sitzposition ist, damit der Urinstrahl in den Trichter am vorderen Toilettenbereich zielt. Gegebenenfalls für das feste Geschäft ein wenig nach hinten rutschen. Nach 2 bis 3 Versuchen hat das jedes Kind drauf.

Tipp: Achte beim Kauf auf einen Auslaufschutz am Urin-Kanister und ob dieser befüllt in der Toilette transportiert werden kann. Bei manchen Toiletten-Systemen muss er vorher rausgenommen und fest verschlossen werden. BOXIO liefert einen Plug zum Verschließen des Urin-Abflusses für einen sicheren Transport bei Bedarf mit. Das ist letztlich ein Stöpsel, also mega leicht anzuwenden.

Alltagsroutine

Wenn nur Urin in den Kanister fließt, kannst du den Deckel schließen. Fertig. Gib vor und nach jedem Stuhlgang einige Hände / Tassen (ca. 250 Milliliter) Späne in den Fäkalien-Behälter – auch über das benutzte Papier, denn das benutzte Toilettenpapier kommt gleichsam in den Behälter für Feststoffe. Deckel zu; bei Bedarf Kanister und Behälter entleeren.

Tipp: Es lohnt sich, einen Waschlappen oder zur Not Feuchttücher bereitzulegen, falls doch mal etwas daneben geht.

Warum tun sich Frauen leichter mit einer Trenntoilette?

Jetzt wird es ein wenig detailreich. Doch meine Tests stehen für Offenheit zu allen Lebenslagen. Daher hier die Info, was bei einer Camping-Trenntoilette für den Mann zu beachten ist:

  • „Mann“ muss sitzen. Die Trockentrenntoilette ist nix für Stehpinkler.
  • Je nach Toiletten-Modell muss das gute Stück im vorderen Bereich runtergedrückt werden.
  • Je nach Größe und Tiefe der Urinschale liegt es sonst auf. Das ist absolut in Ordnung, nur nicht für jeden Mann angenehm.
  • Wegen der Körpergröße geht das Geschäft im hinteren Bereich auch mal an den Rand. Die Sitzöffnungen sind kleiner als bei herkömmlichen Toiletten. Es gibt letztlich den Konflikt: große breite Sitzöffnung für den Mann, kleinere für die Kids.
Campingtrenntoiletten beim Zeltkindertreffen getestet von Frau und Mann
Vorbereitung des Campingtrenntoiletten-Tests | Jessi Berendes Photography

Standort

Wie du dein Outdoor-Klo während des Zeltens am besten aufstellen kannst, habe ich ausführlich im Testbericht über Camping-Toiletten beschrieben. Wichtig für Camping-Trenntoilette aus Holz ist, auf den Untergrund zu achten und zu schauen, dass sie trocken steht.

Entleerung

Die Entsorgung bei einer Trenntoilette funktioniert sehr leicht.

1. Der Trennklo-Einsatz lässt sich bei den meisten getesteten Modellen durch ein einfaches Aufklappen der Sitzbrille oder einen Hebelmechanismus schnell entnehmen. Siehe dazu mehr Informationen bei den Ergebnissen aus dem Selbsttest. Unter dem Sitz befinden sich die 2 Behälter für Urin und Fäkalie.

2. Die kompostierbare Tüte mit den Feststoffen und dem Toilettenpapier kannst du entweder auf den Kompost werfen oder gut verschlossen in den Hausmüll geben (wie Windeln). Es gibt immer mehr Zeltplätze, die einen Kompost haben.

3. Den Urin-Kanister aus dem System nehmen und über die Toilette mit Wasseranschluss entsorgen. Wenn kein Zusatz im Kanister enthalten ist, kann der Urin im Mischungsverhältnis von 1:10 mit Wasser verdünnt als Dünger im Garten genutzt werden

Die Häufigkeit der Entleerung muss jede Familie für sich herausfinden. Das kommt auf den Gebrauch an. Je nach Größe der Behälter sollte der Urinstand im Kanister regelmäßig geprüft werden. Beim großen Geschäft ist es leichter einzusehen, wann der Beutel erneuert werden möchte.

Das kleine Geschäft ergibt je Klogang ungefähr 500 Milliliter Flüssigkeit im Kanister – bei Erwachsenen ist es etwas mehr, bei Kindern weniger. Reise ich mit der gesamten Familie, leere ich den Kanister täglich. Bin ich nur zu zweit unterwegs, dann alle 2 Tage. Den Beutel für Feststoffe entsorge ich alle 2 bis 3 Tage. Wobei das vor allem am guten Gefühl für mich liegt. Denn je länger ein kompostierbarer Beutel mit viel Einstreu genutzt wird, desto besser ist das für die Kompostierung und das Vorbeugen der Geruchsbildung. Dann beginnt der Zersetzungsprozess bereits in der Camping-Trenntoilette mit viel Luft.

Tipp: Bist du über einen längeren Zeitraum autark unterwegs und kannst deine Outdoor-Toilette nicht flexibel entleeren, achte auf große Behälter. Nimm bedarfsweise verschließbare Mülleimer mit.

Reinigung

Alle Teile sollten wie bei jeder Toilette regelmäßig gesäubert werden. Dafür gibt es verschiedene Maßnahmen.

Den Urin-Kanister spüle ich nach jeder Entleerung gut aus. Wenn ich beide Behälter entleere, reinige ich alle Teile der Trockentoilette gründlich und lasse sie gut trocknen, bevor ich alles wieder zusammenstelle.

  • Rote-Beete-Reiniger von Kildwick getestet. Meine Erfahrungen damit habe ich im unteren Teil zusammengefasst.

Tipp: Wenn der Trenntoiletten-Einsatz Kanten hat, lässt sich dieser meiner Erfahrung nach am besten mit einer Zahnbürste reinigen.

Worauf solltest du beim Kauf einer Camping-Trenntoilette achten?

Bei den Test-Kriterien liefert der erste große Test-Artikel zu Outdoor-Toiletten eine solide Grundlage. Diese habe ich ein wenig erweitert. Kriterien wie zum Beispiel der Transport zur Entsorgungsstelle sind für die Camping-Trenntoilette nicht relevant.

An dieser Stelle der kurze Hinweis, dass in diesem Test nur autarke Trenntoiletten probegesessen wurden. Lüfter und Rührwerke gibt es für einige Modelle, sind jedoch (noch) nicht Teil der Testreihe.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Camping-Trenntoiletten gibt es von preiswert zum Selbstbauen ab 120 Euro bis sehr hochwertig in der Bearbeitung und der Materialwahl. Die preisintensivste Trockentoilette im Test stammt von TRELINO für 649 Euro. Das preiswerteste Testmodell ist von BOXIO und kostet 179 Euro mit Unterbox und Zusätze. Billigere Modelle habe ich nicht getestet, da jedes Modell meinen Test-Kriterien entsprechen sollte und Stabilität für mich im Outdoor-Urlaub keine Frage des Kompromisses ist.

Materialschlacht: Bei der Wahl des Materials können Tage der Recherche draufgehen. Welches Material ist das langlebigste, umweltbewussteste und schönste während des täglichen Geschäfts? Bei mir zählt wie meistens im Leben: Die Mischung machts. Die getesteten Modelle bestehen aus Holz und/oder Plastik. Es gibt auch Komposttoiletten aus Edelstahl und anderem Material. Entscheide dich für etwas, das du auch sonst magst.

Reisequalität und -art: Wohin soll die Reise gehen und womit? Per Camper, per Van oder per Kleinwagen? Das Transportmittel entscheidet über das Gewicht und das Volumen der Camping-Trenntoilette. Denk dabei nicht nur über deinen nächsten Urlaub nach. Wie verreist du am meisten? Hast du einen Reise-Favoriten oder fallen deine Urlaube ganz unterschiedlich aus?

Autarkes Lebensgefühl: Neben Umweltaspekten ist für mich das überzeugende Argument für eine Trockentoilette das lange Reisen ohne Entleerungszwang. Funktioniert natürlich nur, wenn die Behälter für Urin und Kot das notwendige Fassungsvolumen mitbringen. Überlege dir vorher, wie viele Tage du am Stück mit wie vielen Personen unterwegs sein wirst.

Handhabung: Ist das Modell höhenverstellbar, damit Kinder auch ein schönes Klo-Erlebnis haben? Für Kinder würde ich auf einen breiten Rand achten, damit sie sich festhalten können. Ist der vordere Bereich groß genug, damit das Urinieren kein Zielpinkeln wird?

Komfort: Wie bequem brauche ich es: super komfortablen Toilettensitz oder einfache Holzausschnitt? Ist alles für den Betrieb des Klos vorhanden? Du solltest auf Breite, Tiefe und Form der Brillen-Öffnung achten. Vor allem großen Menschen fällt es sonst schwer, im hinteren Bereich sicher zu treffen.

Deckel: Muss man den Deckel abnehmen oder bleibt er oben? Knallt er beim Zumachen auf die Klobrille und hält er beim Öffnen von allein? Wie leicht schließt er mit dem Sitzbereich ab und wie gut ist er abgedichtet, falls sich direkt nach der Benutzung unangenehme Gerüche bilden? Kann ich die Toilette mit dem Deckel-System auch als Hocker verwenden?

Optik: Je nach Standortwahl ist Farbe, Material und Design wichtig und es stellt sich für manche die Frage, ob das stille Örtchen vorzeigetauglich ist.

Dichte und Beschaffenheit: Wie dicht sind Urin-Kanister und Kack-Eimer bei der Camping-Variante? Kann Flüssigkeit während des Transportes auslaufen? Müffelt es im Bus? Wurde stabiles Material verwendet, sodass ein Henkel nicht gleich bei der ersten Benutzung abbricht? Wie nachhaltig ist das gewählte Material?

Tragekomfort: Wie schwer ist die Toilette? Gibt es stabile Griffe oder Henkel, damit ich das Outdoor-WC leicht transportieren kann; vor allem wenn ich mit dem Zelt häufig den Standort wechsle.

Sauberkeit: Ist die Öffnung zur Entleerung des Behälters leicht zu handhaben und kann ich den Einsatz fixieren oder bleibt er von selber allein oben, ohne ihn irgendwo abzulegen? Gibt es kleine Bereiche im System, an die ich zum Saubermachen schlecht herankomme?

Infos für die Frauen: Entscheidet euch nicht für einen weißen Trenn-Einsatz, wenn ihr die monatliche Sauerei vermeiden möchtet und kauft einen nicht transparenten Urin-Kanister, wenn er einen transparenten Streifen oder Bereich hat. Dann müsst ihr den Kanister nicht jedes Mal in einem Beutel verstecken. Es sieht besonders während der Tage nicht appetitlich aus.

Tipp: Achte beim Kauf auf unnötige Kanten in der Trenneinlage. Sie lassen sich schwerer reinigen, gerade wenn mal was vom Stuhlgang daneben geht. Glatte Flächen sind die bessere Wahl.

Camping-Trenntoiletten im Selbsttest

Nach den notwendigen Erläuterungen zum System Camping-Trenntoilette im Urlaub komme ich nun zu meinem Trenntoiletten-Test und all den daraus gewonnenen Erkenntnissen zum täglichen Geschäft beim umweltbewussten Reisen.

Dieser Artikel wird kontinuierlich erweitert. Im Februar 2023 kam ein Modell von Ecoshit und in April 2023 das Modell Evo M von TRELINO hinzu. Im Sommer 2023 teste ich das erste Modell mit einer Lüftung und neue Einstreu-Ideen. Seit einigen Monaten gibt es Projekte, die Feststoff-Inhalte von Trenntoiletten nutzbar machen – spannende Entwicklungen wie diese verfolge ich gern und berichte euch darüber.

Die Test-Modelle

Alle Modelle in diesem Test sind ohne Strom bedienbar. Daher finest du keine Trenntoilette mit Luftfilter oder Rührer. Folgende Modelle werden hier behandelt:

Die nächste Trenntoilette fürs Camping wartet schon. Diesmal wird es eine mit Lüfter. Lass dich überraschen, welches Modell sich den verschiedenen Test-Sitzungen stellt. Du siehst, kein Trenntoiletten-Testsieger hat seinen Platz für immer sicher.

Disclaimer:
Ich benenne absichtlich das exakte Modell mit Größenangaben und Textur je Herstellungsmarke. Damit sollen meine Erfahrungswerte als konkrete Situation nachempfunden werden. Alle Herstellungsfirmen haben verschiedene Modelle und Preisklassen. Meine Einschätzungen beruhen auf jeweils nur einem Modell und können vom nächsten komplett abweichen. Ich empfehle, den Blick auf das gesamte Angebot der Unternehmen zu werfen, bevor du eine Kaufentscheidung für oder gegen ein Modell triffst. Um meine Neutralität zu wahren, gibt es keine Affiliate-Links auf zeltkinder.de.

Die Test-Personen

Einige Zeltkinder-Treffen haben mir im Frühjahr und Sommer 2022 diese Test-Personen beschert:

  • ich selbst, eine erwachsene Frau
  • ein erwachsener, sehr groß gebauter Mann
  • mehrere Teenager
  • mehrere Kinder zwischen 2 und 8 Jahren

Mit diesen Menschen bin ich erneut auf viele relevante Altersgruppen zum Testen der unterschiedlichen Trockentoiletten gekommen.

Der Test-Zeitraum

  • Seit Mai 2022 habe ich die meisten „Test-Geschäfte“ gemacht.
  • Zwischen Dezember 2022 und April 2023 hat meine Familie das Modell von Ecoshit und das Modell Evo von Trelino beim Wintercamping im Vorzelt unter teilweise sehr kalten Bedingungen getestet. Waren wir nicht unterwegs, standen die WCs bei uns zu Hause im Gästeklo. Sie haben dadurch für verschiedene Testpersonen das erste Erlebnis mit einer Komposttoilette sein dürfen.
  • Auf dem Zeltkinder-Facebook-Gruppentreffen 2023 in Possenhofen können die Teilnehmenden den Trenntoiletten-Testsieger probesitzen und ihn sich sogar ausleihen.
  • Ja, richtig gelesen – ab sofort kann das Modell Evo M von Trelino im Leihpaket der Zeltkinder-Facebook-Gruppe auf Reisen mitgenommen werden. Die Leihtoilette ist bereits für Juni und August 2023 ausgebucht.

Die Test-Bedingungen

Wir wollen der Umwelt zuliebe nicht nach jedem Geschäft den Beutel austauschen. Die Trenntoilette soll ja extra für das Langzeitreisen ohne Leerungsoptionen die beste Wahl für das stille Örtchen werden. Ich habe alle Test-Klos mit Inhalt mindestens 48 Stunden stehen lassen.

Die Teil-Fazits

Weil die Benutzung einer Trockentoilette mit Trenneinsatz so easy ist, wie es sich anhört – Deckel auf, Geschäft verrichten, Streugut drauf, Deckel zu – gehe ich in meinem Trenntoiletten-Test weniger auf das Handling der einzelnen Modelle ein. Ich konzentriere mich lieber auf verschiedenen Einsatzmöglichkeiten und Eigenschaften. Mit diesen Informationen kann jede Familie für die eigenen Reisebedürfnisse besser nachvollziehen, welches Modell am besten passt.

Die aktuelle Tabelle mit allen Daten der getesteten Camping-Trenntoiletten

Allgemeines Fazit zu den getesteten Trenntoiletten-Modellen im Selbsttest

Bevor ich auf Details und Nutzungsabenteuer eingehe, kann ich vorwegsagen: Ich würde mit allen Camping-Trenntoiletten in den Urlaub fahren. Kein Modell ist in meinem Selbsttest durchgefallen. Alle getesteten Modelle sind stabil und stehen sicher. Ich konnte sie über mehrere Tage ohne Entleerung nutzen. Darüber hinaus hat jede Toilette ihre Stärken und Schwächen. Wer weiter oben zum Stehpinkeln gelesen hat, kann sich gut vorstellen, dass ich begeisterter als mein Freund bin. Der muss natürlich sitzen.

Das Konzept der Trockentoilette hat mich absolut überzeugt. Auch der hygienische Ablauf ohne chemische Zusätze unterstützt mein Ziel, die Welt ein Stückchen nachhaltiger zu bereisen. Das fühlt sich sehr gut an.

Jede neue Sache benötigt etwas Eingewöhnungszeit. So auch die Camping-Trenntoilette. Mit den Kindern reichen 2 bis 3 Versuche aus, damit klar ist: Für Pipi vorne sitzen, für Kacka weiter hinten. Und ja, es kann mal etwas Stuhl an die Urinschale kommen. Für den Fall habe ich eine ausrangierte, befeuchtete Socke daneben liegen. Sie gesellt sich anschließend in den Fäkalien-Beutel, den im Hausmüll entsorge.

Die Leerung geht schnell und ist bei allen Modellen unkomplizierter als erwartet. Auch die Reinigung der Trockentoiletten selbst ist hygienisch und unkompliziert. Selbst die Trenntoiletten aus Holz lassen sich gut reinigen. Während der Reise bin ich nicht auf Entleerungsstationen angewiesen. Ein einfacher Hausmüll oder Kompost und eine angeschlossene Toilette reichen zum umweltfreundlichen Entsorgen.

  • Notwendige Zusätze sind Einstreu oder Aktivkohle. Bei der Verwendung von Holzspänen entsteht der klassische „Heugeruch“ und weckt bei den Landkindern romantische Stallerinnerungen. Ich störe mich nicht daran. Mit Aktivkohle als Geruchsbinder riecht so gut wie nichts.
  • flexaport bieten Trenntoiletten-Einsätze für herkömmliche Camping-Toiletten wie den BranQ-Toiletteneimer und für fast alle Chemieklo-Modelle.

Tipp: Vor dem Kauf eines neuen Trennklos einfach mal mit flexport auf der vorhandenen Camping-Toilette testen, ob das getrennte Geschäft grundsätzlich etwas für die eigene Familie ist.

Du fragst dich, ob sich Testreihen lohnen?
Einige Hersteller haben sich bereits das Feedback der Community zu Herzen genommen und ihre Modelle mit neuen Features und Zubehör ausgestattet. Als nachteilig empfundene Elemente wurden ausgebessert. TRELINO hat beispielsweise den Urinkanister blau eingefärbt und beim neuen Modell Evo M viele Verbesserungen beim Deckel und der Fixierung der Trenneinlage vorgenommen.

Wenn die Herstellungsunternehmen weiter auf das Feedback der Test-Aktionen hören, können wir bald die gelisteten Nachteile streichen.

Mein Fazit zu Trenntoiletten im Vergleich zu herkömmlichen Camping-Klos

Trockentrenntoiletten und Chemieklos

Nachhaltigkeit: Der Umweltaspekt siegt über jede Chemie-Toilette. Wer mag, kann sogar kompostierbare Rückstände produzieren.

Leerung & Reinigung: Der Aufwand mit einer Trenntoilette ist deutlich niedriger, da Entsorgung und Reinigung vergleichsweise wenig Aufwand erzeugen. Durch die Geruchsvermeidung stinkt es beim Leeren viel weniger als beim Chemie-Pendant.

Zubehör: Für eine Trockentoilette brauchst du keine Bürste wie bei anderen Toiletten. Sogar das Spezial-Papier für die chemische Zersetzung entfällt.

Transport: Die meisten Camping-Trenntoiletten haben einen Auslaufschutz am Urin-Kanister. Damit bleibt der Transport gesichert.

Optik: Das Chemie-Klo ist immer als Klo erkennbar, eine Camping-Trenntoilette nicht.

Trenntoiletten und Camping-WCs ohne Chemie

Geruchsbildung: Das getrennte Geschäft riecht immer neutraler als bei anderen Camping-Modellen. Vor allem, wenn es lange in der Hitze steht.

Stabilität: Alle Trenn-Modelle stehen sicher und stabil. Sie kippen nicht so leicht wie manche Camping-Alternativen um. Die Gefahr, dass die Tüte reißt, besteht nicht wirklich.

Handling: Eine Trenntoilette bedeutet etwas mehr Aufwand als beispielsweise ein Eimer-Klo. Dafür ist die Entsorgung entspannter und vor allem nicht so regelmäßig notwendig.

  • Die Trenntoilette benötigt mehr Platz und ist deutlich schwerer als ein Alternativ-Modell.
  • Alle Modelle der getesteten Camping-Trenntoiletten sehen optisch sehr gut und selten wie ein Klo aus.

Alternativnutzung: Das Trockenklo kann auch als Stuhl oder Tisch genutzt werden. Das wird mit anderen Campingtoiletten-Modellen eher schwierig.

Eigene Erfahrungswerte sammeln: Wenn ich auf Trekking-Touren und ohne Auto unterwegs bin, habe ich das Bivvy Loo aus dem Selbsttest im Mai 2022 zu Camping-Toiletten dabei. Ich trenne dann nicht, aber auch dann nutzte ich Späne oder Aktivkohle wie bei der getrennten Variante.

Fazit: Welche Trenntoilette ist die richtige? Gibt es einen Trenntoilette-Testsieger?

Meine vorherige Einschätzung, Trenntoiletten seien für mich die perfekte Wahl, hat sich schon während der Testreihe bestätigt. Ich behalte zwar die Campingtoilette Bivvy Loo wegen ihres Packmaßes für Zeltabenteuer ohne Auto. Doch, sobald ich mit dem Auto unterwegs bin, ist ab sofort immer eine Trenntoilette an Bord.

Ich würde gern alle Modelle behalten. Jedes hat für den spezifischen Einsatz eigene Stärken. Doch neben der Platzfrage meines Kellers für bald 8(!) Modelle, bleibt diese Anzahl auch eine Frage der Nachhaltigkeit :).

Wer mit Zelt reist, sollte verstärkt auf Tragfähigkeit, Größe und Gewicht der Toilette achten.

Fazit BOXIO

Praktischstes und günstigstes Kompakt-Modell.

BOXIO Trenntoilette ist der Praktiker unter den Camping-Toiletten-Angeboten: Der kleine Preis, das niedrigste Gewicht, in der Höhe mehrfach zu variieren. Mit der Idee, alle Produkte im Eurobox-Format herzustellen, trifft das Rostocker Team bei mir auf offene Ohren. Nicht nur ich habe meine Camping-Ausstattung und den Transport auf genau diese Normgröße und Euroboxen ausgerichtet.

Camping-Trenntoilette Boxio mit Sitzerhöhung
Camping-Trenntoilette Boxio mit Toilet Up Sitzerhöhung | Jessi Berendes Photography

Das Unternehmen verarbeitet recycelten Kunststoff, stellt die Produkte in Deutschland her und hält – wie alle bisher getesteten Firmen – die soziale und umweltfreundliche Werteskala hoch. Zur Trockentoilette können weitere Euroboxen in verschiedenen Höhen dazugekauft werden. Damit werden beliebig viele Sitzhöhen mit einem Klo erreicht. Im selben Format gibt es sogar eine Kühlbox, um Essen und Getränke frisch zu lagern. Ich sag ja, das Eurobox-Format ist das praktischste und zugleich günstigste Kompakt-System in meiner Testreihe. Ein bisschen Flugzeugklo-Feeling ist auch dabei :).

Vorteile der mobilen Trenntoilette von BOXIO

  • Klo im Eurobox-Format ist genial
  • wird nicht als Toilette wahrgenommen
  • platzsparend und sehr kompakt
  • Zusatz Toilet Up (flache Eurobox) verschafft extra Verstauraum und bietet Möglichkeit der Höhenverstellung
  • Wasserschutz – kann auch im Regen draußen stehen
  • Sitz mit Trennschale kann hochgeklappt werden und bleibt oben stehen
  • Starke Community im Netz

Nachteile der mobilen Trenntoilette von BOXIO

  • Deckel liegt nur lose auf
  • Deckel klappt sehr laut zu
  • Ecken etwas schwer zu reinigen
  • Urinkanister ist transparent
  • Deckel hat keine Halterung und klappt bei Nutzung hinten herunter
  • Deckel nicht fest verschließbar und ohne zusätzliche Klips, die für Kinder schwer zu handeln sind

Fazit Modell Timber M von TRELINO

Nachhaltigste und wertigste Trenntoilette im Selbsttest.

Wer edles Design mit hochwertiger Verarbeitung und komfortabler Nutzung verbinden mag, findet die Antwort bei den Produkten von TRELINO. Das Unternehmen aus Düsseldorf sieht Nachhaltigkeit als wichtigsten Wert in der eigenen Firmenphilosophie an und setzt recycelfähiges und ressourcenschonendes Material ein, was unter Berücksichtigung hoher Sozialstandards in Deutschland verarbeitet wird.

Das finde ich gut. Mit diesen Maßstäben kann, die eine oder der andere das vergleichsweise hohe Gewicht von 10 Kilogramm verzeihen und den Preis verschmerzen. Oder den Aspekt „Form follows Function“ vernachlässigen und ohne Tragegriffe gut leben. Und wenn diese Toilette einmal steht, beschenkt sie dich mit einem sehr angenehmen Sitzgefühl. Für mich ist sie eine nachhaltige und wertige Trenntoilette im Selbsttest.

Vorteile Modell Timber M von TRELINO

  • stabile und qualitativ hochwertige Toilette mit edlem Design
  • Auslaufschutz im Urin-Kanister
  • sehr hochwertige und ansprechende Verarbeitung der Deckelhalterung mit Edelstahl-Scharnieren
  • Nachhaltigkeit durch lange Haltbarkeit
  • komplette Produktion & Montage in Deutschland
  • hoher Sozialstandard & Förderung sozialer Projekte
  • kann sehr gut als Hocker genutzt werden

Nachteile Modell Timber M von TRELINO

  • Deckel klappt nach hinten weg auf ggf. dem Boden
  • Deckel klappt sehr laut zu
  • Beschaffenheit Innenboden ist unbehandeltes Holz; geht was daneben, ist das nicht ideal
  • Kein Tragegriff oder Einbuchtung für den Transport


Fazit Modell Evo M von TRELINO

Bisheriger Testsieger mit dem Besten oder Zweitbesten aus jeder Kategorie.

Mein neuestes Testobjekt und das zweite Modell des Düsseldorfer Unternehmens. Qualität und Rafinesse dieser neuen Produktreihe beweisen, wie sehr sich TRELINO bemüht, den Wünschen und Nutzungsvorstellungen seiner Kundschaft zu entsprechen. Fehlende Tragegriffe sind nun integriert, blaue Kanister machen die Entsorgung auch bei Tageslicht angenehm. Viele weitere Feature zeigen, wie durchdacht die Entwicklung der Evo M angegangen wurde.

Bisher ist sie für uns der Trenntoiletten-Testsieger. Einzige Anpassung für unsere Reisen ist die Modellgröße. Wir haben von M auf L gewechselt. Warum, kannst du im Fazit des aktuellen Testsiegers nachlesen am Ende des Artikels.

Vorteile Evo M von TRELINO

  • Produktlinie wurde mit dem German Design Award 2023 ausgezeichnet
  • leicht, klein und kompakt
  • ergonomischer Sitz für sehr hohen Sitzkomfort
  • beste Deckel-Lösung aller bisher getesteten Modelle mit der Softclose-Automatik und festen Fixierung an der Trenneinlage
  • glattes und wasserresistentes Material in hochwertiger Verarbeitung ohne Kanten und Ritzen
  • Wasserschutz – kann auch im Regen draußen stehen
  • durchdachtes Innen-System für die Behälter mit zusätzlichem Deckel; kein Klappern und mehr Hygiene
  • im Korpus eingebaute Tragegriffe für leichten Transport
  • kann sehr gut als Hocker genutzt werden


Nachteile Evo M von TRELINO

  • teuerste Kunststoff-Trenntoilette im Test
  • Korpus-Farbe Weiß für Familien und mobiles Zelt-Campen weniger geeignet
  • Feststoff-Behälter gut zu lüften und reinigen, nimmt dennoch schnell Geruch an
  • Softclose-Automatik muss sich im Langzeittest beweisen
  • Trenneinlage-Wand zwischen Feststoff- und Urin-Kanister ragt recht hoch, einige Testpersonen spürten sie beim Sitzen


Fazit Kildwick

Trenntoiletten-Modell mit echter Klobrille für Individualisten.

Ich fand es vom Team super freundlich, mir 2 verschiedene Modelle für den Selbsttest zuzuschicken. So konnte ich die Do-it-yourself-Variante und die Ready-Made-Version ausprobieren. Beide Modelle zeigen, dass hier Menschen mit Leidenschaft die Produkte entwickeln. Sei es die echte Sitzbrille mit Magneten oder der extrem sinnvolle Sichtschlitz am Urin-Kanister.

Bei so viel Spürsinn wundere ich mich über die fehlenden Tragegriffe. Die spitzen Ecken des Kastens bitten bei Kleinkindern und Zeltwänden um Vorsicht. Dafür lassen die Zusatzteile wie das Lüfterset und das dazu passende Solarmodul Bastlerherzen höherschlagen.

Kildwick ist nach meinem Test die Camping-Trenntoilette für Individualisten. Menschen, die nicht einfach etwas kaufen und hinstellen. Erst eine eigene Note, ein individueller Vibe macht das neue Ding zum eigenen. Wenn du dich darin wiederfindest, bist du bei den Leipzigern sehr gut aufgehoben.

Auch, wenn du mit einem Bus, Wohnwagen oder sonstigem Gefährt unterwegs bist und eine Holzversion bevorzugst. Die Sitzbrille fanden alle Testpersonen am bequemsten. Als Bausatz ist sie deutlich günstiger. Dann aber die größere Variante MiniLoo, damit mehr Volumen in den Behältern besteht und ich länger autark unterwegs sein kann.

Tipp: Interessierst du dich für spannende Geschichten? Dann lies die Unternehmensstory und erfahre, wie aus dem britischen Kildwick 2019 eine Leipziger Firma für Trockentrenntoiletten wurde.

Vorteile der Kildwick Trenntoiletten

  • Preis-Leistung ist wählbar: Bausatz-Variante oder fertiges Modell
  • Sichtschlitz an der Frontseite, um Urin-Füllstand zu prüfen ohne das WC zu öffnen
  • super Lösung mit Stab & Schlitz für kontaktloses Öffnen der Toilette und anheben der Trennschale
  • einziges Model im Test mit echter Toilettenbrille, die mit Magneten befestigt & abnehmbar ist
  • sehr bequem, auch für große und schwere Leute
  • sehr gut als Hocker zu benutzen
  • unbehandeltes Holz ist ideal, um Toilette nach eigenem Wünschen zu gestalten
  • viele Zusatzteile vorhanden und Ausbau mit bspw. Lüfter möglich
  • passend für VW California

Vorteile der Kildwick Trenntoiletten

  • Holz muss vor dem erstem Einsatz behandelt werden
  • Scharniere am Deckel: Vorsicht beim Zufallen – etwas Spiel kommt schnell rein
  • Offener Deckel steht nicht oben und lässt sich nicht hinten ablegen: er hängt in der Luft hinter der Toilette– d. h. nach hinten Platz lassen, damit er die Zeltwand nicht berührt
  • spitze Ecken: Obacht bei Kleinkindern & bei Benutzung im Zelt
  • keine Griffe oder Halterungen für leichteren Transport
  • magnetische Klobrille ist nur gut, wenn sich die Kinder nicht mehr auf das Klo hochrobben > verrutscht dabei leicht


Fazit campbee

Familienfreundlichste Trenntoilette, die verschiedene Ansprüche erfüllt.

Das Unternehmen will in seinen Camping-Trenntoiletten sinnvolle Erkenntnisse aus der Industrie mit der Leichtbauweise verbinden. Dafür werden Bauteile auch mal im 3-D-Druck hergestellt. Nachhaltigkeit bedeutet, beim Reisen mit wenig Gewicht unterwegs zu sein. Die Bienenwaben als Vorbild nehmend produziert das Hamburger Unternehmen robuste Trenntoiletten mit wenig Gewicht.

Camping-Trenntoilette campbee
Camping-Trenntoilette campbee | Jessi Berendes Photography

Mein Testmodell wiegt 6,2 Kilogramm und ist damit nur das dritt-leichteste im Selbsttest. Natürlich hat das auch etwas mit der umweltfreundlichen und zertifizierten Materialwahl zu tun. Doch da ist noch Luft nach oben.

Das einzigartige Design bringt viele Vorteile mit sich. Verschiedene Popo-Größen passen auf den Sitz – ideal für Familien mit Kindern in unterschiedlichen Altersklassen. Der Frontzugang erlaubt einen schnellen Check des Urinstandes im Kanister. Das Pushlock-System macht die Entleerung sehr einfach. Doch jedes System hat 2 Seiten. Denn dafür muss der Kanister erst entnommen werden, ehe ich an den Feststoffbehälter gelange. 

Dieses Modell ist sehr familientauglich. Wer Liebe zum Detail mag, sollte sich bei campbee umsehen. Und wer zum Wissenstransfer aus Industrie, Reisen, Natur und Umweltschutz beitragen möchte, ist hier ebenso gut aufgehoben.

Vorteile der Camping-Trenntoilette von campbee

  • optischer Hingucker mit modernem, edlem Design; wird nicht als Toilette wahrgenommen
  • Füllstand einfach abzulesen
  • ideal für Ford Nugget und Van
  • guter Kompromiss für die gesamte Familie mit verschiedenen Ansprüchen
  • als Hocker zu benutzen
  • einziges Modell mit Frontklappe, worüber die Entleerung sehr leicht durch ein Pushlock-System erfolgt
  • Urin-Kanister mit Membranen-Verschluss gegen Auskippen und Geruchsbildung
  • viel Sitzfläche – sehr gut für große Popos und für Kinder, die sich gern am Rand abstützen
  • Modell ist für Kinder geeignet, die sich auf das Klo hochrobben

Nachteil der Camping-Trenntoilette von campbee

  • geringes Volumen beim Urin-Kanister
  • Deckel-Befestigung mit Gummis ist für Kinder schwierig zu bedienen
  • Sitzausstanzung ist etwas kantig und drückt mehr als bei anderen Modellen
  • Kante in der Trennschale hat größeren Reinigungsaufwand


Fazit TROBOLO

Bequemstes und geruchssicherstes Test-Modell.

WandaGO ist für alle Heimsch***er gemacht. Super bequem. In der hohen Einstellung entspricht es der Sitzhöhe eines Standard-WCs. Oberste Priorität haben Qualität und Komfort – und denen wird das Unternehmen aus Hannover gerecht.

Wegen des Kunststoffes ist dieses Klo sehr leicht. Wer einen festen Standort für sein stilles Örtchen im Wohnwagen oder Van hat, kann auf ein schwereres Holz-Modell umsteigen. Dafür ist WandaGO robust und büßt keine Qualität ein, wenn es draußen im Regen vergessen wurde.

Mit dem SafeShell System® hat TROBOLO einen einzigartigen Ausschwapp- und Geruchsstopp entwickelt, den ihr an heißen Sommertagen zu schätzen wissen werdet. Weil kein Holz verarbeitet wird, sorgt es beim Stichwort Komplettreinigung bei Elternherzen für große Freude.

Für mich ist die WandaGo wegen ihrer Höhe das bequemste und dazu noch das geruchssicherste Modell im Trenntoiletten-Test. Die (bisher) fehlenden Nachhaltigkeitskomponenten wirken sich positiv auf den Preis aus ;).

Vorteile der Trenntoilette von Trobolo

  • Stauraum durch Unterbau
  • passt im VW California unter die Spüle
  • Stapel-Funktion ist innovativ und sehr gut gelöst
  • Papierbehälter fürs seitliche Anbringen der Rolle
  • Urin-Kanister mit SafeShell-System verhindert Schwappen und Gerüche
  • Deckel bleibt oben und fällt nicht von alleine zu
  • Wasserschutz – kann auch im Regen draußen stehen
  • kleine Sitzöffnung ist besonders für Kinder & kleinere Menschen geeignet

Nachteile der Trenntoilette von Trobolo

  • Feststoff-Behälter hat keinen Henkel
  • Henkel vom Urin-Kanister sehr einfach verarbeitet
  • Deckel muss mit viel Kraft in Verschluss gedrückt werden, was recht laut ist
  • für kleinere Kinder ist der fest verschlossene Deckel schwierig zu öffnen
  • Urin-Kanister ist transparent
  • Kante in der Trennschale ohne Abrundung hat größeren Reinigungsaufwand, vor allem durch die kleinere Brillen-Öffnung
  • Papier-Behälter benötigt Klorollen-Sonderformat (recht teuer im Shop)


Fazit Ecoshit

Trenntoilette ohne Schnickschnack für Fans durchdachter Systeme.

Der Name ist Programm. Ecoshit ist die Anlaufstelle für Jedermann und Jedefrau. Mit dem Konzept der ökologischen Trocken-Trenn-Komposttoilette sagt das bayrische Familienunternehmen Chemiklos den Shit-Kampf an. Die Eco 1 Mini überrascht im Design. Aus Metall, Kunststoff und Holz verarbeitet, sieht sie mal völlig anders als die bisherigen Test-Modelle aus. Und: Holz für die Klobrille ist ein Genuss für Liebhabende des warmen Sitzens ;).

Die Verarbeitung ist für einen robusten Umgang gedacht. Das kompakte Modell kommt entspannt ohne Schnickschnack aus und lässt sich mit den eingestanzten Griffen und dem soliden Metallrahmen wunderbar transportieren. Wer Schnickschnack mag, kann Deckel, Rollenhalterung, Spanngurt und viele weitere Zubehörteile nachkaufen. Damit bleibt die Eco 1 Mini super flexibel und sehr preiswert. In der DIY-Variante ohne Deckel bekommst du deine Trenntoilette schon ab 100 Euro.

Die vielen Öffnungen in der Eco 1 Mini sorgen für Geruchsfreiheit und verringern die Entstehung von Kondenswasser. Allerdings sei erwähnt, dass mir das bisher bei keinem Test-Modell passiert ist.

Endlich ein Outdoor-Klo mit einer Füllstandsanzeige, die von außen zu erkennen ist. Was ich noch super finde, ist der dunkle Trenneinsatz. Dadurch werden gewisse Geschäftshinterlassenschaften nicht sofort sichtbar. Dafür gibt es mehr Ritzen, Kanten und Ecken als gewohnt. Die metallenen Teile wünschen eine regelmäßige Reinigung, wenn die Toilette nicht von außen dreckig aussehen soll. Wer gerne putzt, hat Glück.

Schöne Aktion: Wenn du nicht gern die Katze im Sack kaufst, kannst du mit Ecoshit ein Probesitzen vereinbaren.

Tipp: Kauf den Klodeckel gleich mit, der ist nicht inklusive, aber sehr nützlich.

Vorteile der Ecoshit Trenntoilette

  • kompakt, robust und einfach zu handhaben
  • großer Füllstandsanzeiger von außen direkt sichtbar
  • dunkler Einsatz für diskreten Abtransport
  • Klobrille bleibt beim Wechsel der Kanister oben fixiert
  • Holz-Klobrille sitzt sich bequem und „warm“
  • Rollenhalterung inklusive
  • alle Teile sind einzeln nachzubestellen
  • alte Toiletten werden zurückgenommen
  • kann als Hocker oder Tritt genutzt werden

Nachteile der Ecoshit Trenntoilette

  • Holz-Deckel liegt lose auf Brille
  • Feststoffkanister ist höher gesetzt, dadurch ist weniger Volumen nach oben vorhanden
  • viele Kanten, Ecken und Ritzen bieten Raum für Dreckansammlung
  • Alu zeigt schnell Dreck und Fußabdrücke
  • Modell muss trockenstehen
  • Transparenter Kanister


Fazit flexaport

Alternative zur Trenntoilette, wenn bereits ein Camping-Klo existiert.

Für alle, die bereits eine Camping-Toilette besitzen, bietet flexaport das nachhaltigste Angebot an. Egal, ob du eine mobile Version benötigst oder ein fest eingebautes Örtchen in deinem Wohnmobil hast. Die Crew aus Tettnang bietet Trenneinsätze für viele verschiedene Toiletten-Modelle an und es kommen weitere hinzu.

Bei fest installierten Toiletten kann so auf das ursprüngliche System zurückgestellt werden. Falls das Fahrzeug beispielsweise verkauft werden soll. Der flexaport-Einsatz ist die einfache Option, eine Camping-Trenntoilette für den eigenen Einsatz zu testen, bevor über eine Neuanschaffung nachgedacht wird. Insgesamt ist es die beste Alternative zur Trenntoilette, wenn schon ein Camping-Klo vorhanden ist. Dabei muss beachtet werden, dass der Feststoffbehälter nach mindestens jedem zweiten Mal geleert werden muss.

Biotoi-Trenntoilette

Was liebäugelte ich die BioToi als erste Campingtoilette mit Lüftung in dieser Testreihe aufzunehmen, nachdem einige Camper-Freunde mir die Vorteile dieser Camping-‚Trenntoilette schilderten. So bietet die BioToi Trocken-Trenntoilette den größten Flüssigkeitstank von allen Komposttoiletten. Aber es gibt zwei Gründe, warum ich mich gegen die Testung dieser ausgezeichneten Trenntoilette, Nachhaltigkeitspreis-Gewinner 2021 der Leading European Caravaning Experts, entschieden habe: Zum einen ist ein weißer Trenneinsatz ein absolutes Ausschlusskriterium und zum anderen empfinde ich den Aufbau und die vorhandenen Features als nicht geeignet für Zelt-Camper.

Die tabellarische Übersicht: detaillierte Fakten und Fazits je Modell

Meine Wahl der Camping-Trenntoilette

Nach dem großen Test der ersten 7 Trenntoiletten-Modelle konnte ich mich einfach nicht für einen Favoriten entscheiden. Eine mobile und umweltfreundliche Toilette für die gesamte Familie – für groß und klein, schwer und leicht, und für alle Formen des Zelturlaubs – da blieb bisher jedes Modell ein Kompromiss.

Warum ich mich lange nicht entscheiden konnte, warum ich 3 Toiletten-Modelle parallel in Benutzung hatte,
worüber ich intensiv nachgedacht und warum ich nun das 8. Outdoor-Klo getestet habe, berichte ich euch gerne und gebe einige Empfehlungen.

Achtung: Meine Empfehlungen sind sehr subjektiv und können von anderen Menschen anders wahrgenommen werden.

Die Ausgangslage all meiner Entscheidungen: Bei mir siegt praktisch vor komfortabel.

  1. Ich habe lange die kompakte Version von BOXIO auf Reisen mitgenommen. Das kleinste Leichtgewicht aller Testmodelle mit flexiblen Höhen für Groß und Klein. In der Anwendung waren alle Generationen sehr treffsicher. Regen macht ihr nichts aus. Da wir im Bus Euroboxen verwenden, passt sie super rein.
    Mittlerweile merke ich, dass ich es bequemer brauche; zu oft sitze ich auf dem WC. Auch steht die Toilette bei uns im Bus im wohnbaren Bereich, weil ich sie oft schon unterwegs aufsuche. Da muss es kein Euroboxen-Format sein. Vielmehr darf sie mit ihrem schönen Design eine angenehme Atmosphäre schaffen.
    Soweit mein Nutzungs-Fazit nach einem gemeinsamen Jahr mit der BOXIO.
  2. Die WandaGo von TROBOLO habe ich noch. Auch sie wird nun dem Test-Sieger weichen. Sie bleibt der Hammer, denn man sitzt wie auf einem herkömmlichen Klo. Und ihr wisst ja: Ich sitze oft. Trotz der bequemen Höhe ist das Modell mega kompakt. Letzteres und die kleine Brillen-Öffnung sind für große Menschen ein Problem. Wir haben nun final entschieden – für mich ist sie die ideale Lösung, doch nicht für meinen Mann. Außerdem brauchen wir keine höhenverstellbare Funktion mehr, seitdem die Kinder zu Teenagern herangewachsen sind.
  3. Gäbe es die campbee mit Brille, wäre das lange meine favorisierte Alternative gewesen. Das Design ist wunderschön.
  4. Bei der Holz-Toilette von TRELINO wäre ich sofort dabei gewesen, wenn ich ohne Kinder reise, lange autark unterwegs bin und Platz für die Größe L habe.
  5. Da die Ecoshit Mini deutlich mehr Ecken und Ritzen zum Ansammeln von Dreck hat als andere Testmodelle, würde ich diese lieber im Bus als im Zelturlaub mitnehmen.
  6. Die Kildwick-Toiletten sind mit der echten Toilettenbrille und dem Holz wunderbar, aber für Zelt-Camper genau wegen dem Material sehr empfindlich gegenüber Feuchtigkeit.
  7. Für alle, die eine Chemietoilette haben und das Konzept Trockentenntoilette nur mal testen oder für kurze Zeit nutzen wollen, sind die flexaport-Einsätze perfekt. Dazu sind sie eine nachhaltige Lösung, um ohne Wasser und Chemie zu reisen.

Tipp: Die Feststoff-Einsätze sind für Eimertoiletten größere als bei den Chemieklos. Damit lässt sich besser üben. Aktivkohle statt Holzspäne spart Platz im Behälter.

Augenmerk auf das Reisen mit Kindern – DAS Fazit für Familien

Kinder packen Campingtoiletten aus für den Test
Vorbereitung des Campingtrenntoiletten-Tests | Jessi Berendes Photography
  • BOXIO: Für kleinere Kinder wegen der möglichen niedrigen Sitzhöhe am besten geeignet. Klodeckel und Trenneinlage bleiben im Toiletten-System immer fest, da geht nichts kaputt.
  • campbee: Ist mit dem Bienen-Design sehr beliebt und ein überzeugendes Argument für Kinder, sich einmal draufzusetzen.
  • Kildwick: Als Baukastensystem ein super Einstieg in das Thema Toilette beim Reisen und Draußensein. Da kann sich schon vorher zu Hause auf das Neue eingestimmt werden. Die Möglichkeit, das eigene mobile Klo anzumalen, bleibt der Renner bei den Kindern.
  • flexaport: Passt auf das Porta Potti von Thetford und auf den WC-Eimer von BranQ. Bei Letzterem ist der Feststoff-Behälter ein wenig größer.
  • Trobolo: Das WandaGO ist duch die Höhenverstellbarkeit sowohl für kleine Kinder als auch große Teenager geeignet.
  • TRELINO: Ist durch die massive Bauweise fast unkaputtbar. Bleibt von allen am sichersten am Platz stehen. Für hochrobbende Kinder eine super Ausgangslage.

Bis auf BOXIO gibt es bei Angeboten viele Varianten, unter denen sich die geeignete findet. Ein weiterer Test folgt mit der Zeltkinder-Community beim Basecamp von CampNation in der Eifel im September. Ich werde berichten.

Tipp: TROBOLO hat mit dem NinoBlœm auch eine Kinder-Trenntoilette für den Innenbereich für 2- bis 6-Jährige im Angebot.

Fazit zur Hygiene

Weil ich das Thema Hygiene auf Reisen so wichtig finde, damit sich die ganze Familie wohlfühlt, bekommt es in diesem Artikel ein eigenes Kapitel. Alles in allem sind Camping-Trenntoiletten hygienisch und umweltfreundlich. Wer grundsätzlich ein Problem mit dem eigenen Stuhl hat, das Geschäft nicht gut anschauen kann oder diesem nicht „nah“ sein kann, sollte sich die Anschaffung einer Trockentoilette gut überlegen. Jeder Person sollte klar sein, dass gerade bei Kindern hier und da etwas wegzumachen ist; vor allem in der Einstiegsphase.

Letztlich finde ich, dass um das Geschäft viel zu viel Geschiss gemacht wird. Mit Erklärungen und einem normalen Umgang mit diesem Thema ist alles gut zu lösen. Die Testmodelle sind bereits die Crème de la Crème der Trockentoiletten: glatte Oberflächen, Vorkehrungen für leichte Leerung, hilfreiche Tipps auf den Firmen-Websites und deren beständiger Wunsch, das Sortiment immer weiter zu verbessern. Daher auch die Bitte an euch, die Zeltkinder-Community, gebt Feedback, falls euch etwas nicht gut passt.

Abschließend greife ich das Thema Entleerung auf. Für alle Modelle wurden Vorkehrungen getroffen, damit die Leerung und Reinigung so einfach wie möglich bleiben. Der Trenneinsatz muss immer leicht herauszunehmen sein.

  • BOXIO: Kleine Einbuchtung – das zweite Modell, bei dem der Sitz mitsamt Trennelement oben bleibt und nicht rausgenommen werden muss. Das schafft natürlich eine sehr hygienische Leerung.TRELINO – Timber-Modell: kleine Aussparung hilft für schnelles Rausnehmen
  • TRELINO – Evo M Modell: Deckel und Trenneinlage bleiben beim Entnehmen der Kanister fixiert oben stehen. Eine noch tropfende Trenneinlage irgendwo ablegen, ist nicht notwendig.
  • kildwick: Schlitz unterm Sitz – mit kleinem Stab wird der Sitz hochgestemmt
  • campbee: Push-Knopf drücken, vorn öffnen
  • TROBOLO: anfangs etwas schwieriger zu öffnen – dafür sicherer für die Kids
  • Ecoshit: Klobrille nach hinten aufklappen, Urinkanister am Griff und Eimer nach oben herausnehmen

Hier noch einmal die Hard Facts, damit niemand sagen kann, er habe es nicht gewusst:

  • Die eigene Scheiße sollte jede*r abkönnen.
  • Reste können am Rand hinten und in der Mitte auftauchen, die irgendwie entfernt werden müssen.
  • Stuhl kann in den Urin-Kanister gelangen, wenn zum Beispiel ein Kind nicht weit genug hinten sitzt.
  • Insgesamt kann mal was daneben und zwischen die Behälter gehen – passiert super selten, ich erwähne es nur.
  • Fließt zu viel Urin in den Feststoff-Behälter oder fehlen Späne, kann es unangenehm riechen.

3 Themen, auf die ich besonders eingehen möchte:

  1. Während der Menstruation ist die WC-Situation nicht die idealste. Mein Tipp in der Checkliste lautet daher: Kauft keinen weißen Trenneinsatz. Sollte der transparente Urin-Kanister bereits in deinem Bestand sein oder es geht nicht anders, bietet Ecoshit ein Urin-Färbemittel oder Diskretions-Konzentrat an, das du mit 10 Tropfen in den vollen Kanister hinzugeben kannst. Für alle mit schlechtem Gewissen: Das Färbemittel besteht aus Lebensmittelfarbe und ist voll öko.
  2. Durchfall ist an sich schon unangenehm. Es wird auf einer Camping-Trenntoilette nicht besser. In dem Fall hilft es, erst ein paar Späne auf den Brei zu geben und dann Klopapier drauflegen. Sonst wird das Gemisch nicht trocken genug und müffelt.
  3. Der Klogang sollte kein Tabuthema sein. Die Kinder freuen sich riesig, wenn es geklappt hat und sind genauso traurig, wenn nicht. Damit wird das Trennklo auch in anderen Situationen ein Thema … und letztlich weiß der gesamte Campingplatz, wer diese Camping-Trenntoilette hat ?.

Tipp: Ein feuchter Lappen neben dem Klo kann viele der hier aufgelisteten Probleme lösen. Bei mir liegen die ausrangierten einzelnen Socken daneben.

Warum solltest du dich beim Campingurlaub für eine Trenntoilette entscheiden?

Ivonne zeigt Kindern eine Camping-Trenntoilette mit Klobrille
Ivonne zeigt Camping-Trenntoiletten | Jessi Berendes Photography

Wenn du noch nicht von diesem Trocken-System überzeugt bist, können dir diese Argumente weiterhelfen:

Autarkes Reisen ohne Zeitdruck. Du bist an keine Leerungszeiten deines Camping-WCs gebunden. Im Gegensatz zu Toiletten, die eine Reinigung nach jeder Benutzung vorsehen, brauchst du dir darüber bei einem getrennten Geschäft keine Sorgen machen.

Nachhaltiges Geschäft ohne umweltzerstörende Stoffe. Außer etwas Einstreu benötigt die Camping-Trenntoilette nicht zwingend mehr Zubehör. Deine Toiletten-Nutzung erfolgt ohne Chemie und vor allem ohne Wasser. Der letzte Aspekt zahlt auf das autarke Reisen ein, falls du über mehrere Tage an kein Frischwasser herankommst. Im Kampf gegen die Wegwerfkultur muss nicht nach jeder Nutzung ein neues Tütchen her.

– Wassersparen bleibt ein Zukunftsthema. Wie wichtig es noch wird, zeigen uns die Entwicklungen in manchen Regionen Deutschlands, in denen bereits Wasserverbräuche limitiert werden.
Wenn wir einmal darüber nachdenken, dass circa 30 bis 40 Liter Trinkwasser je Person pro Tag nur für die Klospülung genutzt werden – das sind 3 Liter pro Spülvorgang (!) – dann besteht doch viel Potenzial für Wasser-Einsparungen.

Einige wenige Campingplätze nutzen Regen- oder Flusswasser für ihre Toiletten-Systeme. Doch bleibt eine Trenntoilette bei allen Verbesserungsmaßnahmen die wassersparendste. Sogar die Trenntoiletten-Reste können – richtig umgesetzt – wiederverwendet werden. Pilotprojekte zur Untersuchung der Kreislaufwirtschaft von Toilettenresten und deren Nutzung als Düngemittel existieren bereits.

Geruchsfreies Toiletten-Erlebnis als Urlaub für die Nase. Da Urin und Fäkalien separiert aufbewahrt werden, kommt es zu keiner bis kaum einer Geruchsbildung. Der Eklig-Faktor ist bei der Camping-Trenntoilette sehr, sehr niedrig gehalten.

Kinderleichte Benutzung und Entsorgung. Die Benutzung einer Trenntoilette ist super leicht und von Kindern sehr schnell zu erfassen: vorne Dünnes, hinten Festes. Eine Umstellungsphase zu einer herkömmlichen Toilette ist nicht notwendig. Das Entleeren geschieht mit 3 Handgriffen und kann jederzeit ausgeführt werden. Kommen Tüten zum Einsatz, muss der Feststoff-Behälter nicht einmal gereinigt werden. Den Urin-Kanister mit Wasser beziehungsweise mit Reinigungsmittel oder Tafelessig ausspülen.

Info: Da bei Trenntoiletten die Stoffe separiert werden, teilt sich der Raum innerhalb der Kloschüssel in circa ein Drittel Urin-Trichter und 2 Drittel Feststoff-Auffangbereich. Die Trefferquote wird für Stehpinkler um einiges niedriger ausfallen, weshalb ich Menschen von einer Trenntoilette abrate, die auf keinen Fall bereit sind, sich fürs Pinkeln hinzusetzen.

Fazit zum Selbsttest und den Community-Berichten zu den Camping-Trenntoiletten

Ich hatte im Frühjahr 2022 ungewöhnlichen Spaß. Dank der verschiedenen Test-Modelle bin ich dem Thema „Stilles Örtchen unterwegs“ erneut sehr nahegekommen. Ich hoffe, dass meine Erfahrungswerte vielen Outdoor-Liebhabenden die Entscheidung für eine Camping-Variante erleichtern.

Der Offizielle Community-Trennklo-Test im September 2022 auf dem Basecamp von CampNation in der Eifel hat Folgendes ergeben:
• Alle Modelle wurden auf unserem Community-Treffen eine Woche lang von 200 Campingfans angesehen, probegesessen und zum Teil auch probebenutzt.
• Der gemeinschaftliche Trenntoiletten-Testsieger vor Ort ist das Modell von BOXIO, gefolgt von der WandaGO von TROBOLO. Nahezu einstimmig waren der niedrige Preis und der praktische Umgang mit dem Trennklo ausschlaggebend. Finanzielle Aspekte und die Leichtigkeit beim Familienzelten sind die Hauptkriterien für diese Entscheidung gewesen.
• Besonders gut hat den Community-Mitgliedern die Outdoor-Variante von TRELINO gefallen. Der feste Verbau erscheint vielen am nachhaltigsten.

Aufgrund der Tests zum Eifel-Treffen und dieses umfangreichen Testberichts sowie dem Rabattcode Zeltkinder10 für 10% auf alles auch reduzierter Angebot haben sich in den letzten Wochen viele Zeltkinder die BOXIO Trenntoilette zugelegt.

So findest du das passende Modell für deine Familie

Alle Firmen (bis auf BOXIO) haben so viele verschiedene Modelle und Zusatzteile im Angebot, dass jede Familie ihre „Trenntoilette Camping“ zusammengestellt bekommt. Aber auch BOXIO baut das Sortiment immer mehr aus und bietet mittlerweile Waschbecken, Kocher und Klo-Zelte; mal sehen was als nächstes kommt. Es lohnt sich, bei allen Herstellern in den Shops nach Neuem zu schauen. Bitte bedenkt, dass ich jeweils nur ein Modell getestet habe. Wenn ihr genau wisst, was ihr wollt, könnt ihr das bei vielen Herstellungsunternehmen erfragen. Wichtige Entscheidungskriterien bleiben Qualität, Nachhaltigkeit, Komfort und Budget.

Alle Partnerunternehmen waren im gesamten Testrahmen und danach sehr zuvorkommend. Sie haben sich für meine Fragen Zeit genommen und ausführliche Antworten geliefert. Ich stand in Kontakt mit Menschen, die eines gemeinsam haben: die Liebe zum Camping und zur Natur. Das ist mir wichtig und ich denke, euch ebenso.

Nachdem die BOXIO in der Zeltkinder-Community so gut ankommt, haben wir uns Anfang 2024 für eine Partnerschaft mit BOXIO entschlossen. Somit bekommt ihr 10% Rabatt mit dem Code Zeltkinder10 und könnt innerhalb der Facebook-Gruppe eine Trenntoilette ausleihen nur gegen Porto.

Streu, Papier und Co: Was braucht man für eine Trenntoilette?

Spätestens hier habt ihr gelernt, dass neben Papier viel Streu und Tüten für den Feststoffbehälter nötig sind. In einem separaten Artikel findet ihr eine detaillierte Übersicht zu dem vielfältigen Trenntoiletten-Zubehör. Dort könnt ihr zudem die verschiedenen Streuarten und Zusätze für die Camping-Trenntoilette entdecken inklusive einer preislichen Orientierung.

Neugierig geworden? Was kommt als nächstes: Ausblick

Hast du dich neugierig gelesen und deine eigene Checkliste erweitert?

  • Im September 2023 habe ich das Leichtgewicht von Northbox aus Alu getestet. Die Ergebnisse ergänze ich im Frühjahr 2024.
  • Im Frühjahr 2024 teste ich die nächsten Einstreu-Arten aus kreativen Rohstoffen. Von Kaffee bis Kokosfasern sind die wildesten Ideen dabei. Ich verrate euch dann natürlich den Testsieger.
  • Es gibt spannende Netzwerk-Projekte, die aus menschlichem Kot beziehungsweise den Inhalten aus Komposttoiletten Humusdünger herstellen. Mit Finizio und Netsan werden ich mich intensiver beschäftigen.

BOXIO-Leihtoilette: Du möchtest eine Trenntoilette testen?

Hat dir der Artikel Lust auf umweltbewusstes Reisen mit Familie und Zelt gemacht? Möchtest du eine Trenntoilette selbst ausprobieren und schauen, wie deine Kinder damit klarkommen? In der Facebook-Gruppe der Zeltkinder-Community kann sich jedes Mitglied ein Leihmodell für die eigenen Urlaubspläne zusenden lassen. Für 7 Euro pro Versandweg bekommst du sie direkt zu dir nach Hause geliefert.

Melde dich in der ZeltkinderFacebook-Gruppe an und sammle deine eigenen Erfahrungen.

Jetzt bin ich auf euer Feedback gespannt. Welche Fragen habt ihr? Welches Modell möchtet ihr probesitzen? Soll ich noch etwas Bestimmtes für den Community-Test zum Ausprobieren mitbringen? Teilt auch eure bisherigen Erfahrungen mit Trockentoiletten, Kompost-Klos und Trennsystemen in den Kommentaren.

Mit das Beste zum Schluss: Du kannst regelmäßig bei uns Camping-Trenntoiletten gewinnen. Folgt uns auf Facebook oder Instagram. So verpasst du kein Zeltkinder-Gewinnspiel mehr.


Abschließende Erklärung zur Zusammenarbeit mit den Herstellern:

Dieser Trenntoiletten-Test erfolgt mit dem Einverständnis und der Unterstützung der Unternehmen. Die hier aufgeführte Partnerfirmen wissen, dass ich meine freie Meinung teile und auch Nachteile kommuniziere. Mein erstes Feedback wurde von allen dankend aufgenommen und es scheint, dass die eine oder andere Schwäche demnächt behoben wird. Manche Herstellungsfirmen haben sich nach Bekanntgabe der Bedingungen von diesem Trenntoiletten-Test distanziert. An dieser Stelle bedanke ich mich herzlichst bei den Test-Unternehmen für ihr Vertrauen.

Alle aufgeführten Trockentrenntoiletten und Alternativen sowie die Zusätze und Give-Aways wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Anmerkung zu unseren Partnerschaften: Dank unserer Premiumpartner, die uns finanziell unterstützen, können wir uns für die Zeltkindertreffen coole Aktionen wie Kinderschminke und Alpakas auf dem Campingplatz leisten sowie so tollen Leute wie die Kommunkationsstrategin Jana Berthold und Fotografin Jessi Berendes für die Content-Erstellung.

Ivonne Wolter

Ich bin Ivonne, lebe in einer Patchwork-Familie mit vier Kindern und habe die Community der Zeltkinder gegründet. In diesem Zusammenhang organisiere ich Familien-Camper-Treffen, schreibe für Fachzeitungen und die Zeltkinder-Website Artikel rund ums Thema Camping und Zelten. Zudem werde ich als Camping-Expertin für Interviews angefragt und bin Sprecherin zum Thema Campen auf Camping-Events. Am liebsten aber tauche ich in die Natur ein, sitze tagsüber am Wasser, abends am Feuer und merke, wie gut mein Leben ohne Strom funktioniert. Fun-Fakt zu mir: Ich reise nie ohne Camping-Klo und habe 24,5 Camping-Toiletten getestet. Meine Zelt-Vision: Einmal die Küste Europas abfahren mit Zelt & Bulli.

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Aurélie Le Fort-Beunink

    Hallo Ivonne
    Vielen Dank für den ausführlichen Testbericht! Ich besitze eine Parzelle und müsste so eine Lösung einsetzen. Also würde ich nicht mit dem Klo reisen aber fest einbauen. Glaubst du, dass diese Modelle für so ein Einsatz eignen könnten?
    Danke für deine Hilfe.
    Liebe Grüße, Aurélie

    1. Ivonne

      Hallo Aurélie,

      ja klar. Viele Anbieter haben für Parzellen und Schrebergärten sogar besondere Modelle entwickelt. Schau mal auf die jeweiligen Seiten. Ich weiß, das Trobolo da besonders aktiv ist zum Beispiel.
      Vielen Grüße
      Ivonne

  2. Michael Förste

    boah, was für eine Riesenarbeit. Noch nie zu diesem Thema eine derartig perfekte strukturierte und umfangreiche Abhandlung gesehen. Und auch noch spritzig und erfrischend geschrieben. Ich bin nur durch Zufall auf diese Seite gestoßen und ich gehöre auch nicht mehr zur Zielgruppe . Aus dem Alter bin ich raus :-). Aber ich campe begeistert seit über fünfzig Jahren, mit allem was es so gibt. Allerdings bleibt Zelten unser Favorit. Bisher mit normalen Porta potti. Trenntoiletten waren kein Thema. Jetzt schon 🙂 Deshalb vielen Dank für die Anregung und guten Hinweise.

  3. Silvan

    Hallo Ivonne,

    vielen Dank für diesen tollen Test und die ganze Arbeit, die dahinter steckt. Ich bin auf der Suche nach einer Gartentoilette und mir hat es die Boxio-Lösung angetan, die man ggf. auch mit einem Waschbecken im Eurobox-Format ergänzen kann.
    Jetzt bin ich auf der Suche auch auf die Trobolo Bilabox gestoßen, die ebenfalls als Eurobox daherkommt – kannst Du zu diesem Modell etwas sagen? Mir gefällt das „Ventil“ am 5l-Kanister gegenüber der Plug-Lösung bei Boxio, auf der anderen Seite kommt die Bilabox ohne Feststoffbehälter daher, einer kompostierbaren Plastiktüte allein traue ich da nicht soviel zu… Wäre es außerdem evtl. sinnvoll mit einer höheren Eurobox und größeren Behältern zu arbeiten oder ist die Dimensionierung in der kleineren Größe mit häufigerer Leerung schon sinnvoll?

    Vielen Dank nochmals und beste Grüße

    Silvan

    1. Ivonne Wolter

      Hallo Silvan,
      lieben Dank für deine Rückmeldung. Bitte entschuldige unsere späte; dein Kommentar ist im Spamordner gelandet. Die Euro-Boxen-Variante von Trobolo klingt wirklich verlockend. Zumal es einige in der Zeltkinder-Facebook-Gruppe gibt, die genau so was suchen: Eine stabile „Trenntoilette“ mit nur einen großen Urinkanister. Das klingt ganz danach, dass ich diese als nächstes teste.
      Viele Grüße und einen schönen ersten Advent
      Ivonne

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen